Favières (Seine-et-Marne)


Favières (Seine-et-Marne)


Favières ist eine französische Gemeinde mit 1109 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Seine-et-Marne in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Provins und zum Kanton Ozoir-la-Ferrière.

Lage

Favières liegt am Ufer des Flusses Marsange. Nachbargemeinden von sind:

  • Bussy-Saint-Georges
  • Ferrières-en-Brie
  • Gretz-Armainvilliers
  • Jossigny
  • Neufmoutiers-en-Brie
  • Ozoir-la-Ferrière
  • Pontcarré
  • Tournan-en-Brie
  • Villeneuve-Saint-Denis

Geschichte

Im Ortsteil Hermiéres wurde um 1160 die Abtei Saint Nicolas d’Hermières gegründet.

Bevölkerungsentwicklung

Sehenswürdigkeiten

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Favières (Seine-et-Marne)

  • Kirche Saint-Martin (teilweise 9. und 11. Jahrhundert)
  • Ruinen der Abtei Hermières

Persönlichkeiten

  • Jacques-Louis David (1748–1825) wohnte 1795 auf dem Bauernhof Saint-Ouen seines Schwagers Charles Sériziat.
  • Otto von Bismarck (1815–1898) wohnte während des Kriegs 1870/71 in Favières.

Literatur

  • Le Patrimoine des Communes de la Seine-et-Marne. Flohic Editions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-100-7, S. 1434–1437.

Weblinks

  • Favières bei annuaire-mairie.fr (französisch)

Favières (Seine-et-Marne)


Langue des articles



Quelques articles à proximité