Lésigny (Seine-et-Marne)


Lésigny (Seine-et-Marne)


Lésigny ist eine französische Gemeinde mit 7214 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Seine-et-Marne in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Torcy und zum Kanton Ozoir-la-Ferrière. Die Einwohner nennen sich Lésigniens.

Lage

Lésigny liegt 25 Kilometer südöstlich von Paris. Nachbargemeinden sind unter anderem Férolles-Attilly, Ozoir-la-Ferrière und Servon.

Geschichte

Auf dem Gebiet von Lésigny wurde eine römische Villa entdeckt.

Bevölkerungsentwicklung

Die ungewöhnliche Bevölkerungsentwicklung nach 1968 ist auf den zahlreichen Bau von Eigenheimen zurückzuführen.

Sehenswürdigkeiten

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Lésigny (Seine-et-Marne)

  • Kirche Saint-Yon, erbaut Anfang des 16. Jahrhunderts (Monument historique)
  • Schloss, erbaut ab dem 16. Jahrhundert

Gemeindepartnerschaften

  • Leingarten im Landkreis Heilbronn (Baden-Württemberg), Deutschland
  • Asola in Italien

Persönlichkeiten

  • Concino Concini (1575–1617), Maréchal d’Ancre
  • Jean Roucas, Humorist
  • Michel Jazy (* 1936), Leichtathlet
  • Roger Lemerre (* 1941), ehemaliger Trainer der französischen Fußballnationalmannschaft
  • Claude Serre (1938–1998), Cartoonzeichner
  • Andy Emler (* 1958), Jazzpianist
  • Thierry Lhermitte (* 1952), Schauspieler

Literatur

  • Le Patrimoine des Communes de la Seine-et-Marne. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-100-7, S. 113–114.

Weblinks

  • Bürgermeisteramt von Lésigny
  • Lésigny bei annuaire-mairie.fr (französisch)

Lésigny (Seine-et-Marne)


Langue des articles



Quelques articles à proximité