Champs-sur-Marne


Champs-sur-Marne


Champs-sur-Marne ist eine französische Gemeinde mit 25.041 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Seine-et-Marne in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Torcy und zum Kanton Champs-sur-Marne. Darüber hinaus gehört Champs-sur-Marne zur Ville nouvelle Marne-la-Vallée. Die Einwohner werden Champésiens genannt.

Lage

Champs-sur-Marne liegt 20 Kilometer östlich von Paris. Die wichtigsten Nachbarorte sind Noisiel, Lognes, Gournay-sur-Marne und Chelles.

Geschichte

Auf dem Gebiet von Champs-sur-Marne wurden Siedlungsspuren aus dem Neolithikum gefunden.

Im 7. Jahrhundert wird der Bau einer Kirche in Campus überliefert. Der Ort gehörte lange Zeit zur Seigneurie Gournay-sur-Marne.

Bevölkerungsentwicklung

Durch die Erschließung neuer Baugebiete nahm die Einwohnerzahl ab den 1970er Jahren stark zu.

In den nächsten Jahren wird die Einwohnerzahl von Champs-sur-Marne weiterhin stark ansteigen, da die Gemeinde Teil des Neubaugebietes Val Maubuée im 2. Sektor der Ville nouvelle Marne-la-Vallée ist.

Bildung

  • École des Ponts ParisTech

Sehenswürdigkeiten

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Champs-sur-Marne

  • Kirche Saint-Loup, erbaut im 16. Jahrhundert
  • Schloss Champs-sur-Marne, erbaut 1703 bis 1706

Städtepartnerschaften

  • Quart de Poblet, Spanien
  • Bradley Stoke, Großbritannien

Persönlichkeiten

  • Frédéric Febvre (1833–1916), Schauspieler der Comédie-Française
  • Armand Lanoux (1913–1983), Schriftsteller (Prix Goncourt 1963)

Literatur

  • Le Patrimoine des Communes de la Seine-et-Marne. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-100-7, S. 121–124.

Weblinks

  • Bevölkerungsdaten und Informationen über die Gemeinde
  • Champs-sur-Marne bei annuaire-mairie.fr (französisch)

Champs-sur-Marne


Langue des articles



Quelques articles à proximité