Saint-Thibault-des-Vignes


Saint-Thibault-des-Vignes


Saint-Thibault-des-Vignes ist eine französische Gemeinde mit 6447 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Seine-et-Marne in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Torcy und zum Kanton Lagny-sur-Marne. Saint-Thibault-des-Vignes gehört zur Ville nouvelle Marne-la-Vallée. Die Einwohner nennen sich Théobaldiens.

Geographie

Der Fluss Marne bildet die nördliche und die Gondoire die südliche Gemeindegrenze. Umgeben wird Saint-Thibault-des-Vignes von den Nachbargemeinden Pomponne im Norden, Lagny-sur-Marne im Nordosten, Gouvernes im Osten, Bussy-Saint-Martin im Süden und Südwesten und Torcy im Westen.

Durch die Gemeinde führen die Autoroute A104 und die frühere Route nationale 34.

Bevölkerungsentwicklung

Sehenswürdigkeiten

  • Kirche Saint-Jean-Baptiste (erbaut 1543), ursprüngliches Patrozinium Saint-Thibault (errichtet 1081), soll die Reliquien von Thibaut de Provins (1039–1066) enthalten (siehe auch: Liste der Monuments historiques in Saint-Thibault-des-Vignes)
  • Park Enguérand
  • Reste des Château de Rentilly mit dem Étang de la Loye

Gemeindepartnerschaft

Mit der italienischen Gemeinde Badia Polesine in der Provinz Rovigo (Venetien) besteht eine Partnerschaft.

Persönlichkeiten

  • Louis Jacolliot (1837–1890), Indologe

Literatur

  • Le Patrimoine des Communes de la Seine-et-Marne. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-100-7, S. 617–619.

Weblinks

  • Bevölkerungsdaten und Informationen über die Gemeinde

Saint-Thibault-des-Vignes


Langue des articles



Quelques articles à proximité