Marolles-en-Brie (Val-de-Marne)


Marolles-en-Brie (Val-de-Marne)


Marolles-en-Brie ist eine französische Gemeinde mit 4.847 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Val-de-Marne in der Region Île-de-France. Marolles-en-Brie gehört zum Arrondissement Créteil und zum Kanton Plateau briard. Die Einwohner werden Marollais genannt.

Geographie

Die Gemeinde liegt im Süden des Départements und befindet sich etwa 20 Kilometer südsüdöstlich von Paris. Das Gemeindegebiet wird vom Fluss Réveillon tangiert. Marolles-en-Brie ist umgeben von den Nachbargemeinden Sucy-en-Brie im Norden, Santeny im Osten, Villecresnes im Süden und Boissy-Saint-Léger im Westen.

Bevölkerungsentwicklung

Sehenswürdigkeiten

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Marolles-en-Brie (Val-de-Marne)

  • Kirche Saint-Julien-de-Brioude, Monument historique seit 1909
  • Priorat Saint-Arnould aus dem 11. Jahrhundert mit dem Château du Prieure, Monument historique
  • Château du Buisson, Monument historique
  • Maison de la Belle Image, Monument historique

Gemeindepartnerschaften

  • Mit der spanischen Gemeinde Miguel Esteban in der Provinz Toledo (Kastilien-La Mancha) besteht eine Partnerschaft.

Weblinks


Marolles-en-Brie (Val-de-Marne)


Langue des articles



Quelques articles à proximité