Mandres-les-Roses


Mandres-les-Roses


Mandres-les-Roses ist eine französische Gemeinde mit 4755 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Val-de-Marne in der Region Île-de-France. Mandres-les-Roses gehört zum Arrondissement Créteil und zum Kanton Plateau briard. Die Einwohner werden Mandrions genannt.

Geographie

Mandres-les-Roses liegt im Süden des Départements und befindet sich etwa 22 Kilometer südsüdöstlich von Paris. Der Fluss Yerres begrenzt die Gemeinde im Nordwesten. Mandres-les-Roses ist umgeben von den Nachbargemeinden Villecresnes im Norden, Santeny im Nordosten, Servon im Osten, Périgny im Süden und Südosten, Boussy-Saint-Antoine im Süden und Südwesten, Épinay-sous-Sénart im Westen sowie Brunoy im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung

Sehenswürdigkeiten

  • Kirche Saint-Thibault
  • Gutshof Tours Grises (Ferme de Monsieur), Monument historique

Literatur

  • Le Patrimoine des Communes du Val-de-Marne. 2. Auflage. Flohic Editions, Charenton-le-Pont 1994, ISBN 2-908958-94-5. 

Weblinks


Mandres-les-Roses


Langue des articles



Quelques articles à proximité