Taubenturm (Bussy-Saint-Georges)


Taubenturm (Bussy-Saint-Georges)


Der Taubenturm (französisch colombier oder pigeonnier) in Bussy-Saint-Georges, einer französischen Gemeinde im Département Seine-et-Marne in der Region Île-de-France, wurde Anfang des 17. Jahrhunderts in einem Turm des zerstörten Schlosses eingerichtet.

Geschichte

Der Taubenturm steht seit 1987 als Monument historique auf der Liste der Baudenkmäler in Frankreich.

Der runde Turm aus verputztem Bruchsteinmauerwerk wurde in den letzten Jahren renoviert. Er besitzt im Erdgeschoss einen Saal mit Gewölbe, das auf einer Mittelsäule ruht. Im dritten Geschoss befanden sich ursprünglich über 5000 Taubennester. Der Turm ist mit Bändern aus Ziegelstein geschmückt. Er wird von einer Wetterfahne bekrönt.

Siehe auch

  • Taubentürme in Frankreich

Literatur

  • Le Patrimoine des Communes de la Seine-et-Marne. Flohic Editions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-100-7, S. 1412.

Weblinks

Einzelnachweise


Taubenturm (Bussy-Saint-Georges)


Langue des articles



Quelques articles à proximité