Hôtel-Dieu (Champagne-sur-Oise)


Hôtel-Dieu (Champagne-sur-Oise)


Das Hôtel-Dieu in Champagne-sur-Oise, einer Gemeinde im Département Val-d’Oise in der französischen Region Île-de-France, wurde ab dem 13. Jahrhundert errichtet. Seit 1986 steht das Hôtel-Dieu an der 26 rue des Martyrs als Monument historique auf der Liste der Kulturdenkmäler in Frankreich.

In den Vorgängerbauten befand sich ein Gefängnis, das nach Beaumont-sur-Oise verlegt wurde. Die Nonnen der Abtei Saint-Antoine-des-Champs in Paris erhielten 1270 die Gebäude, worin sie ein Krankenhaus einrichteten. Bis zum 15. Jahrhundert wurden die Gebäude umgebaut, der Krankensaal wurde in der ehemaligen Kapelle eingerichtet.

Literatur

  • Le Patrimoine des Communes du Val-d’Oise. Flohic éditions, Band 1, Paris 1999, ISBN 2-84234-056-6, S. 95.

Weblinks

  • Hôtel-Dieu (Champagne-sur-Oise) in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)


Text submitted to CC-BY-SA license. Source: Hôtel-Dieu (Champagne-sur-Oise) by Wikipedia (Historical)


Langue des articles



Quelques articles à proximité